Jetzt anmelden: IUSY-Festival vom 25. – 31. Juli 2011 am Attersee in Österreich

Vom 25. – 31. Juli 2011 werden tausende junge Menschen aus 100 Ländern am Attersee in Österreich unter dem Motto „We know where we come from  – we know where we are going“ zusammenkommen, sich austauschen und voneinander lernen. Auch wir Jusos werden wieder mit einer großen Delegation daran teilnehmen und uns inhaltlich an dem Programm mit Workshops beteiligen. Gemeinsam mit GenossInnen aus aller Welt werden wir die Probleme und globalen Lösungen debattieren und sozialistische Politik vorantreiben.

Bereits zum dritten Mal wird das Festival in Österreich veranstaltet. Dieses Jahr wird es besonders in Gedenken an Bruno Kreisky ausgerichtet, der vor 100 Jahren geboren wurde. Kreisky hat wie kaum ein anderer Politiker in Österreich die Bevölkerung für sozialdemokratische Politik begeistert und sozialistische Politik vorangetrieben. So setzte er als österreichischer Kanzler von 1971 bis 1983  zahlreiche sozialpolitische Maßnahmen um, die Vollbeschäftigung und die Umverteilung von oben nach unten ermöglichten. Er erkannte in politischen Themen die Wichtigkeit gemeinsamen Handelns über nationale Grenzen hinweg und handelte daher immer international ausgerichtet. 20 Jahre nach seinem Tod möchten wir seiner auf dem Festival gedenken. International und mit dem Fokus auf den Themen Gleichstellung und Gleichberechtigung – Bruno Kreiskys Eckpfeiler seiner Politik.

Erste Infos und Eindrücke vom letzten IUSY-Festival in Zanka (Ungarn) findet ihr hier: http://www.iusyworldfestival.org/

Da uns nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung steht möchten wir Euch schon jetzt bitten uns schon jetzt über jusos-bremen(at)spd.de mitzuteilen wenn ihr Lust habt teilzunehmen. Wer zu erst kommt mahlt zuerst 😉 Eine Teilnahme lohnt sich in jedem Fall. Bei keiner anderen Gelegenheit habt ihr die Möglichkeit so viele junge Sozialisten aus verschiedenen Ländern kennen zu lernen. Eine Teilnahme ist ab 16 Jahren mit Einverständnis der Eltern möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.