Bremen, den 30.01.2012

Liebe Genossin, lieber Genosse,

die Jusos haben ein aufregendes Jahr hinter sich. Wir haben einen engagierten und kreativen Bürgerschaftswahlkampf geführt, der für unsere Partei mit einem hervorragendes Ergebnis geendet und gleichzeitig deutlich gemacht hat, was Bremen von Nazi-Parolen hält. Wie tief menschenfeindliches Gedankengut in Europa dennoch verwurzelt ist, mussten wir während der grausamen Anschläge von Utøya feststellen. Noch immer verursachen sie in uns ein tiefes Gefühl der Trauer und der Wut. Ohne dies vergessen zu können, haben wir uns auch nach dem Sommer wieder aktiv in die politische Debatte in Bremen eingemischt und etwa in Sachen Zivilklausel, StadtTicket oder Bildungsetat eigene politische Akzente gesetzt.

In 2012 wollen wir noch mehr erreichen: unsere Positionen noch besser anbringen, noch mehr Arbeit mit und für uns Mitglieder machen und junge Menschen in Bremen für uns begeistern. Auch in diesem Jahr wollen wir die Arbeit des Senats kritisch und konstruktiv begleiten und in Bremen Politik verändern.

Für all das soll uns die Jahreshauptversammlung die nötigen Impulse geben. Dazu laden wir Dich herzlich ein:

Samstag, 11. Februar 2012 um 11 Uhr

In der SPD-Bürgerschaftsfraktion, Wachtstr. 27/29, 28195 Bremen

(direkt neben dem Marktplatz — Haltestelle Domsheide)

Gemeinsam werden wir uns ein Arbeitsprogramm geben, den Vorstand neu wählen, Nominierungen vornehmen und natürlich über Anträge beschließen. Den Tagesordnungsvorschlag dafür sowie den Rechenschaftsbericht des ausscheidenden Vorstandes findest du anbei. Vor den Jusos liegen ereignisreiche Monate. Wir freuen uns, wenn Du uns 2012 auf diesem Weg begleitest.

Mit sozialistischen Grüßen,

Falk Wagner, Janne Herzog, Lena Friese

 

Einladung als PDF

Vorschlag zur Tagesordnung als PDF

Rechenschaftsbericht des Vorstandes als PDF

Entwurf des Arbeitsprogramms als PDF