#femsem17 – Still <3-in feminism!

Am 29.07. fand unser diesjähriges Feminismus-Seminar (#femsem17) im August-Bebel-Haus der SPD Bremerhaven statt. Schließlich sind wir Jusos nicht nur ein sozialistischer und internationalistischer, sondern auch ein klar feministischer Richtungsverband! Und entgegen den Unkenrufen vieler Maskulinisten in unserer Gesellschaft sind wir der Meinung: Feminismus ist immer noch verdammt wichtig!

Zum Einstieg wurde die Gruppe erst einmal gesplittet und grundsätzlich über Feminismus gesprochen. Hilke aus unserem Juso-Landesvorstand erarbeitete mit den Einsteiger*innen u.a. die Biografien mehrerer historisch bedeutsamer Feminist*innen, von Olympe de Gouges bis Alice Schwarzer, während Charlotte Rosa Dick aus dem Bundesvorstand, die coolerweise zu Gast war, mit den Fortgeschrittenen verschiedene Strömungen des Feminismus (marxistisch/sozialistisch, radikalfeministisch, dekonstruktivistisch) diskutierte – unsere aktuelle Juso-Beschlusslage enthält nämlich Anleihen bei allen dreien.

Danach kamen die Gruppen wieder zusammen, denn Hilke hatte einen Vortrag zum Thema „Frauen* in Videospielen“ vorbereitet, der einen spannenden Einblick in einen Bereich brachte, der gerade in der Produktion extrem männerdominiert und voller Sexismus ist. Beispiele unter vielen: Wehrlose Prinzessinnen wie Peach und Zelda, die gerettet werden müssen oder tatsächlich starke weibliche Charaktere, die unsinnigerweise leicht bekleidet sind.

Zum Abschluss sahen wir noch die Dokumentation „She’s beautiful when she’s angry“ über die Frauenbewegung der 60er und 70er Jahre in den USA. Auch dies: Sehr empfehlenswert!

Insgesamt haben wir wieder eine Menge gelernt und sind besser für den Kampf um die Gleichstellung der Frau und aller, die sich nicht geschlechtsmäßig zuordnen wollen, gerüstet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.