Wahlkampf 2017 – Mit dem #Schulzzug in die linke Republik

Es war nicht immer einfach, Jungsozialist*in in den letzten Jahren zu sein, Sozialdemokrat*in schon gar nicht. Mit der Agenda 2010 und einer neoliberalen Grundausrichtung hat die rot-grüne Bundesregierung bis 2005 viel Vertrauen verspielt, 2 große Koalitionen, unterbrochen von vier Jahren schwarzgelb, haben auch nicht gut getan. Und in jüngerer Vergangenheit, in der viele von uns schon Mitglied waren, gab es nervenaufreibende Gefechte von uns Jusos mit SPD-Chef Sigmar Gabriel. Es schien klar: Merkel kandidiert 2017, gewinnt und macht nochmal vier Jahre.

Doch dann kam Martin Schulz – und nun hat sich das Blatt gewendet. Während Angela Merkel müde und ausgelaugt scheint und in der Union die nackte Panik herrscht, geht ein Ruck durch die SPD. Martin Schulz erreicht sowohl die Partei als auch die Wähler*innen, weil er glaubwürdig vermitteln kann, sich um die Probleme der Menschen kümmern zu wollen. Auch für uns Jusos ist Martin Schulz Balsam auf die geschundene Seele: Nicht nur, dass wir nun deutlich mehr Wertschätzung erfahren. Vor allem eins ist für uns besonders wichtig: Es haben sich wieder Spielräume für linke Politik ergeben: Höhere Löhne, eine bessere öffentliche Daseinsvorsorge, die Bürgerversicherung – mit Martin Schulz ist zum Greifen nah, was vorher lediglich für Sonntagsreden herhalten musste.

Doch dafür sind mehrere Dinge wichtig: Wir müssen dafür kämpfen, dass wir ein linkes Wahlprogramm bekommen, das die Glaubwürdigkeit unseres guten Kandidaten untermauert. Und vor allem: Wir alle müssen gemeinsam einen bombastischen Wahlkampf auf die Beine stellen! Und deshalb brauchen wir Eure Hilfe. Und Eure Ideen.

Für Eure Ideen haben wir auch gleich einen Ort: am 7. Mai veranstalten wir eine Wahlkampfklausur, wo alle Jusos eingeladen sind und wir gemeinsam darüber sprechen wollen, wie genau wir den Wahlkampf gestalten wollen. Dafür gibt es sowohl ein bisschen Input von uns, aber auch viel Platz, um Eure Kreativität walten zu lassen. Mehr Infos und die Anmeldung gibt es HIER.

Aber na klar, das reicht Euch nicht! Deswegen werden wir im Wahlkampf einen eigenen Newsletter bedienen, mit dem wir Euch über anstehende Wahlkampfveranstaltungen, Aktionen etc. informieren wollen. Und in den könnt ihr euch ab jetzt eintragen. Einfach unten eure E-Mail-Adresse eintragen und fertig.

Der #Schulzzugrollt mit #hoherEnergie und er hat #keineBremsen. Springen wir auf und fahren wir mit zur Endstation – in die linke Republik.