»Erneuerung der SPD geht nur mit klarem linken Profil!«

Kevin Kühnert (Bundesvorsitzender der Jusos in der SPD) war am gestrigen Sonntag zu Gast bei der Podiumsdiskussion der Jusos Bremen »Linke Politik in Zeiten der Groko?!«. Dabei betonte er die Rolle der Jusos im Erneuerungsprozess und die notwendige Neuausrichtung mit einem deutlichen sozialdemokratischen Profil.

»In Bremen und andernorts sind es die Jusos, die in diesen Tagen mit der Erneuerung unserer Partei beginnen. Unsere Erwartungen an die SPD sind klar: In der Koalition vereinbarte Projekte wie der Soziale Arbeitsmarkt oder die Mindestausbildungsvergütung müssen fristgerecht verwirklicht werden«, so Kühnert.

»Die inhaltliche Erneuerung werden wir daneben vorantreiben und uns dabei nicht mit Oberflächlichkeiten zufrieden geben. Eine grundlegende Auseinandersetzung mit den Ungerechtigkeiten des Hartz IV-Systems ist beispielsweise überfällig. Das Solidarische Grundeinkommen kann nur der Auftakt zu dieser Diskussion über politische Alternativen gewesen sein. Wir werden nicht zulassen, dass die Debatte kurz nach ihrem Beginn bereits abgewürgt wird«, so Kühnert weiter.

Weitere Gäste der Veranstaltung im Lagerhaus waren Staatsrätin Ulrike Hiller sowie ver.di-Jugendsekretär Franz Hartmann. Moderiert wurde die von ca. 50 Personen besuchte Veranstaltung von Hilke Lüschen (stellvertretende Landesvorsitzende der Jusos Bremen). In Kürze wird ein ausführlicherer Veranstaltungsbericht auf unser Webseite erscheinen. Bilder zu der Veranstaltung können unter den untenstehenden Links heruntergeladen werden. Diese können frei zur Berichterstattung über diese Veranstaltung genutzt werden.

Pressebild 1 (V.l.n.r.: Ulrike Hiller, Hilke Lüschen, Kevin Kühnert, Franz Hartmann)

Pressebild 2 (Kevin Kühnert)

Pressebild 3 (V.l.n.r.: Hilke Lüschen, Kevin Kühnert, Franz Hartmann)