Steuern, Steuern und eine SchülerInnengruppe

Die Dezemberausgabe unseres MorgenRot bringt erfreuliche Nachrichten: die Bremer Jusos haben wieder eine SchülerInnengruppe! Bereits an den Bildungsprotesten im November hatten sich die Jusos, allen voran die SchülerInnen, vorneweg beteiligt. Jetzt folgte auch die offizielle Formierung. Den umfassenden Bericht findet ihr auf Seite 12.

Altgewohntes gibt es dafür in Sachen Steuerpolitik zu berichten: das Geld fehlt und es wird ungerecht erhoben, stellten die Teilnehmenden des Juso-Verbandswochenendes im nebligen Nordenham fest. Wo genau die Tücken unseres Steuersystems stecken und was jungsozialistische Politik dagegen setzt, ist Schwerpunkt dieser Ausgabe.

Selbstverständlich haben die Jusos aber mehr als nur gefachsimpelt: neben den Bildungsprotesten setzten sich die Jusos nach der Aufdeckung des braunen Mordnetzwerkes mit menschenfeindlichen Einstellungen in der Gesellschaft auseinander. Die Juso-Hochschulgruppe an der HS Bremen macht den ProfessorInnenmangel zum Thema und in Bremen-Stadt beschäftigen wir uns mit der Occupybewegung in Bremen. Die GenossInnen in Bremen-Nord haben den Anspruch, nicht nur im eigenen Saft zu schmoren, besonders lebhaft in die Tat umgesetzt: sie engagieren sich in der Spendensammlung zum Welt-AIDS-Tag. Alles Aktuelle rund um die Arbeit der Jusos findet ihr (wo sonst?) im letzten MorgenRot des Jahres!

MorgenRot, Ausgabe Dezember 2011

1 Kommentar zu “Steuern, Steuern und eine SchülerInnengruppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.