SPD-Landesparteitag am 12.04.2008

Am 12.04.2008 fand im Hotel Strandlust in Bremen Vegesack der turnusmäßige Landesparteitag der Bremer SPD statt.

 

Im Mittelpunkt des Parteitags stand die Neuwahl des SPD-Landesvorstandes, sowie die Nominierung eines Senators für Inneres. Außerdem wurde mit Karin Jöns eine Kandidatin für die SPD-Bundesliste zur Europawahl 2009 nominiert.

 

Der von uns Jusos als stellvertretender SPD-Landesvorsitzender nominierte Thomas Ehmke wurde ebenso wiedergewählt, wie die als Beisitzerin und Beisitzer nominierten

Juso-Kandidaten Janna Köke und Andreas Feddern.

Wir gratulieren allen dreien auf diesem Wege herzlich zu ihrer Wahl!

 

Neben den Wahlen bildete die Beratung zahlreicher Anträge den inhaltlichen Schwerpunkt des Landesparteitags. Auch hier konnten wir mit den Ergebnissen zufrieden sein.

Unser Antrag „Für gute Arbeit und Ausbildung“ wurde als erster aller Anträge, wenn auch in der Fassung des SPD-Landesvorstandes mit einigen kleineren Änderungen, beraten. Wir Jusos waren jedenfalls mit der großen Zustimmung seitens der Delegierten sehr zufrieden.

 

Ebenfalls erfolgreich war unser zweiter Juso-Antrag „Kinderarmut bekämpfen“.

Der SPD-Landesvorstand fand den Antrag inhaltlich und konzeptionell überzeugend und schlug vor, den Antrag zur weiteren Bearbeitung an die Bürgerschaftsfraktion zu überweisen. Diesem Vorschlag haben die Jusos zugestimmt.

 

Der Dritte und letzte Juso-Antrag des Parteitags befasste sich inhaltlich mit der Privatisierung der DB-AG und stellte fest, dass die Beschlusslage des SPD-Bundesparteitages bestand haben muss. Auch dieser Antrag fand die breite Zustimmung der Delegierten.

 

Insgesamt war der Landesparteitag also sowohl inhaltlich als auch personell für uns von Erfolg gekrönt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.